Scary movie herunterladen

Keine Notwendigkeit, Zeit zu verschwenden endlos surfen – hier ist die gesamte Reihe von neuen Filmen und TV-Shows Streaming auf Netflix in diesem Monat. Wie die meisten Filmparodien beginnt auch "Scary Movie" gut und beginnt dann bergab zu gehen, da es die Möglichkeiten seines begrenzten Materials ausschöpft. Sicherlich sind nur wenige Genres so viel für Selbstsatire wie die Teenie-Slasher-Filme, die sich seit den frühen 1980er Jahren in den Kinos vermehren. Da jedoch selbst einige der frühesten "Friday the 13th"- und "Halloween"-Filme dem heutigen Kernfilm, der an die Öffentlichkeit geht, wie eine alte Geschichte erscheinen, greift "Scary Movie" auf zeitgenössischere Beispiele des Genres wie "Scream" und "I Know What You Did Last Summer" als Inspirationsquelle zurück. In seinen Eröffnungsabschnitten hat "Scary Movie" viel Spaß daran, die vielen lächerlichen Konventionen zu parodieren, die diese Filme seit langem definieren: den Einsatz von 30-jährigen Schauspielern, um nüchterne, nubile Jugendliche zu porträtieren; die starke Betonung der Sexualität von Teenagern und der partiellen Nacktheit; die eingehenden Handlungen der Opfer des Mörders, die alles zu tun scheinen, um sich in gefährliche Situationen zu stürzen; und die ach so vorhersehbare falsche Angst (in der Regel verursacht durch eine springende Katze) gefolgt sofort durch den unvermeidlichen Killerangriff. Unter der Regie von Keenan Ivory Wayans und mit einem Drehbuch, das von nicht weniger als sechs (Count em SIX) Autoren erdacht wurde, etabliert "Scary Movie" einen schnellen Rhythmus und Tempo, den die Filmemacher während der meisten der 88-minütigen Laufzeit des Films aufrecht erhalten können, obwohl es eine spürbare Tendenz seitens des Films gibt, in der letzten halben Stunde hinterherzuhinken. Ein Teil des Problems könnte sein, dass, wie bei den meisten Filmen, die im Wesentlichen aus Klang- und Seh-Gags bestehen, zufällig aneinander gereiht ist, es unvermeidlich ist, dass einige der Bits besser erfolgreich sein werden als andere und dass, wenn der Film rollt, die Inspiration ein wenig trocken läuft und der Humor weniger spontan und erzwungener wird. Tatsächlich hat diese Art von Filmgenre-Parodie immer am besten funktioniert, wenn sie in kleinen Dosen auf TV-Serien wie "Saturday Night Live", "In Living Color" und sogar die "Carol Burnett Show" angewendet wurde. In voller Länge ausgestreckt, leiden solche Konzepte oft unter dem Fluch abnehmender Renditen.

Gelegentlich nähert sich das Drehbuch so nahe an den Grenzen des guten Geschmacks, dass man sich fragen kann, ob das Material wirklich für die Altersgruppe geeignet ist, auf die der Film offensichtlich abzielt. Die Klugheit ist eigentlich viel komischer, wenn sie nur angedeutet wird, als wenn sie so offen ausformuliert und angezeigt wird. Aber auch subtil ist die Subtilität nicht gerade ein starker Anzug des geraden Horrorfilmgenres. "Scary Movie" ist zumindest mit einer siegreichen, gespielten Besetzung gesegnet, die aus entsprechend postjugendlichen Schauspielern besteht, die die Manierismen und Sprachmuster der Stereotype, die sie verkörpern, gut verstehen. Die insgesamt gutmütige Qualität des Films und sein ziemlich hohes Lachverhältnis von Edelsteinen zu Klunkern machen "Scary Movie" zu einer unvollkommenen, aber allgemein sympathischen Popcorn-Unterhaltung. Eine Gruppe von Teenagern, darunter Cindy Campbell und Bobby Prinze, schlug versehentlich einen Mann während der Fahrt und entsorgte die Leiche, aber jetzt werden sie von einem sehr erkennbaren maskierten Mörder verfolgt. Die Opferzahl steigt, während Cindy das Gemetzel überleben muss, das sie schon in so vielen Filmen gesehen hat.

Comments are closed.